Retreat Termine


ALLE NATURE-RETREATS 2019 auf einen Blick:

15. Februar
05. April
11. Mai
15. Juni
20. Juli
10. August
14. September
13. Oktober
15. November


Jeder Termin wird ca. 3-4 Wochen vorher ausgeschrieben und per Email und auf fb mit allen Details veröffentlicht. Du möchtest nichts verpassen? Dann registriere dich bitte HIER als Member und erhalte rechtzeitig deine persönliche Benachrichtigung!

Die Dauer eines Retreats variiert von 2-6 Stunden, je nach Jahreszeit und Retreatörtlichkeit. Den jeweiligen Ort bestimme ich bei der Ausschreibung.

Du nimmst selbst etwas zum Trinken (nichtalkoholisch) und eventuell etwas zum Essen mit, und kommst in geeigneter Kleidung, mit Wander- oder anderen guten Querfeldein-Schuhen. Eine wasserdichte Sitzunterlage ist unter Umständen eine gute Ergänzung.

Der Treffpunkt ist individuell, und wird nach Abschluß der Anmeldungen bekanntgegeben.

WORUM GEHT'S in diesen Retreats?

Wir klinken uns bewußt aus der lauten, alles vereinnahmenden Leistungsgesellschaft aus, und lassen die Hektik unbeachtet hinter uns.

Nach einer Einführung treffen wir - auch mit uns selbst - die Vereinbarung, diesen Weg schweigend zu verbringen.

In wohltuender Stille begehen wir einen von mehreren außergewöhnlichen Kraftplätzen, kommen dabei vollständig zu uns selbst zurück.
Wir konzentrieren uns nur auf's Wahrnehmen von allem was uns umgibt, sichtbar und unsichtbar.

Nur in diesem Zustand der Stille ist es möglich, uns vollständig mit der Magie der Natur um uns herum zu verbinden, uns mit ihr auszutauschen und ihre Heilkraft für uns zu entdecken. Nur in diesem natürlichen Zustand der Erwartungslosigkeit und des respektvollen einfach Seins, hören und sehen wir auch Antworten auf unsere Fragen.

Zum Abschluß erwartet dich ein Immunkräfte förderndes Getränk, mit Erfahrungsaustausch im geschützten Kreis.

Maximale Teilnehmeranzahl ist auf 10 limitiert!


VERBINDLICHE ANMELDUNG bitte NUR per email.


Der Retreatbeitrag variiert, je nachdem WAS DU ES DIR WERT BIST, wo deine Wertschätzung für dich und das was dir gut tut, liegt. Eine interessante Herangegehensweise, nicht wahr?

Noch ein Letztes: Da ich keine Wanderungen im herkömmlichen sportlichen Sinne (wie z.B. der Alpenverein oder die Wanderführer) veranstalte, und daher auch weder Verantwortung und Versicherung für die Teilnehmer übernehmen kann, ist jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer, gesundheitlich eigenverantwortlich unterwegs.